ORF TELETEXT 652.1
652.1. WEIDENRINDE BEI GELENK- UND. -w- 1 2. RÜCKENSCHMERZEN!. Neuere Studien belegen eine deutliche Verbesserung von Rücken- und Gelenk- schmerzen durch regelmäßige Einnahme von dem Naturmittel Weidenrinde. Die Weidenrinde. beeinflusst positiv Entzündungen bei Rheuma, Arthritis und Arthrosen der Hüft- und Kniegelenke. Als besonders wirkungsvoll hat sich die Kombination Weihrauch mit Weidenrinde und Brennnessel erwiesen. Die Inhalts- stoffe von Weihrauch und Weidenrinde beeinflussen positiv entzündliche Beschwerden und Gelenkschmerzen. Brennnessel verfügt über harntreibende und reinigende Eigenschaften und wirkt sich daher positiv auf entzündliche Prozesse wie zum Beispiel bei Gicht und Rheuma aus.
ALT-1 und <Enter>... ALT-2 und <Enter>...
Unterseiten  ALT-3 und <Enter>...ALT-3 und <Enter>...  ALT-4 und <Enter>...ALT-4 und <Enter>... 1, 2